Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MLS ABI 2005 FORUM. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 2. Oktober 2004, 08:01

Rätselecke: Ein Lastwagen ;-)

Ein Lastwagen kommt zu einer Brücke und kann nicht weiterfahren, da der Lastwagen um über eine Tonne zu schwer ist (Gewichtsbeschränkung der Brücke). Da kommt ein Spaziergänger vorbei, schaut sich die Situation an und sagt dem Fahrer dann, dass er ohne Sorge die Brücke passieren könne. Der Fahrer bedankt sich und fährt über die Brücke, die den Laster auch ohne Probleme aushält.
Was war die Überlegung des Spaziergängers?

Wer die Lösung kennt kann ja ein neues Rätsel erstellen...

2

Samstag, 2. Oktober 2004, 12:43

boah....also mir fällt da keine Lösung ein, die nicht einer Verarschung nahe käme.
scheint als ób nicht nur ich vor einem rätsel stünde. ;]
- neuerdings kriminell -

3

Samstag, 2. Oktober 2004, 13:05

Zitat

Von Conspiracy
boah....also mir fällt da keine Lösung ein, die nicht einer Verarschung nahe käme.


...und die wäre?

4

Samstag, 2. Oktober 2004, 13:56

Solange kein anderes Fahrzeug auf der Brücke ist, müsste es gehen.

Oder er fährt auf der Mitte der Brücke (Gewichtsverlagerung)

¿? ?¿ ¿?
Gruß Valle

6

Samstag, 2. Oktober 2004, 16:33

also das ist jawohl ne scherzfraeg, oder?
dann ist das bestimmt was mit der Tonne.

Vielleicht meint man nicht die Gewichtseinheit Tonne, sondern irgendwie ne Mülltonne oder so..

Na ja klingt aber auch net richtig

7

Samstag, 2. Oktober 2004, 16:57

nee, isses eigentlich nicht. Überlegt euch doch mal irgendeinen Zusammenhangen zwischen Brücke und LKW...

8

Samstag, 2. Oktober 2004, 17:11

Unter der Brücke ist kein Abgrund, sondern die Brücke liegt komplett auf einer ebenen Fläche ¿
Gruß Valle

9

Samstag, 2. Oktober 2004, 17:43

Die Brücke ist kürzer als der LKW?

10

Samstag, 2. Oktober 2004, 17:57

danke Steffi...du bist jetzt dran

(Valle, es ist peinlich, du hast Physik-LK)

Simon

Abiturient

Beiträge: 2 417

Aktivitätspunkte: 2 417

Wohnort: aus DEM Fürth im Odw.

Beruf: Schüla

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 2. Oktober 2004, 18:34

Nich schlecht, wär ich auch net drauf gekommen, ganz ehrlich...
Bin gespannt auf das neue Rätsel! :)
:) Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! :)

12

Samstag, 2. Oktober 2004, 18:37

Ich glaub ich bin im Rätsel lösen besser als im Rästel stellen... Hat nich jemand anders ne gute Idee?

Simon

Abiturient

Beiträge: 2 417

Aktivitätspunkte: 2 417

Wohnort: aus DEM Fürth im Odw.

Beruf: Schüla

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 2. Oktober 2004, 18:46

Also ich meine Rätsel stellen/finden ist bedeutend einfacher:

Auf einem Blatt Papier stehen folgende 10 Behauptungen über eine gesuchte Zahl. Eine Aussage ist entweder richtig oder falsch. Gesucht ist die kleinste Zahl, die die richtigen Aussagen erfüllt und die falschen Aussagen nicht erfüllt. Welche Aussagen richtig und welche falsch sind mußt du selbst herausfinden:

1. Zumindest eine der Behauptungen 9 und 10 ist richtig.
2. Dies ist entweder die erste richtige oder die erste falsche Behauptung.
3. Es gibt drei aufeinanderfolgende Behauptungen, die falsch sind.
4. Die gesuchte Zahl ist teilbar durch die Differenz der Nummern der letzten und der ersten richtigen Behauptung.
5. Die Summe der Nummern der richtigen Behauptungen ist die gesuchte Zahl.
6. Dies ist nicht die letzte richtige Behauptung.
7. Die gesuchte Zahl ist durch die Nummer jeder richtigen Behauptung teilbar.
8. Die gesuchte Zahl ist der Prozentanteil der richtigen Behauptungen.
9. Die Anzahl der Teiler der gesuchten Zahl (abgesehen von 1 und der Zahl selbst) ist größer als die Summe der Nummern der richtigen Behauptungen.
10. Es gibt keine drei aufeinanderfolgenden richtigen Behauptungen.


Viel Spaß! :]
:) Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! :)

14

Samstag, 2. Oktober 2004, 18:47

ich hätte noch ein paar Gute, aber das wärej ja dann langweilig. Steffi, denk dir was aus.


(Simon, du hast auch Physik-LK)

Simon

Abiturient

Beiträge: 2 417

Aktivitätspunkte: 2 417

Wohnort: aus DEM Fürth im Odw.

Beruf: Schüla

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 2. Oktober 2004, 18:48

@Björn: Das hat nichts mit Ph-LK oder nicht zu tun, sondern mit dem Willen sein Hirn anzustrengen...und der war/ist bei mir heute nicht besonders groß. :]

PS: Schreib jetzt nichts falsches!
:) Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! :)

16

Samstag, 2. Oktober 2004, 19:11


Wenn man in eine andere Richtung denkt, kommt man halt net drauf. Das hat nix mit Physik LK zu tun...
Gruß Valle

17

Samstag, 2. Oktober 2004, 19:26

nehmt doch alles nicht immer so ernst...

Simon

Abiturient

Beiträge: 2 417

Aktivitätspunkte: 2 417

Wohnort: aus DEM Fürth im Odw.

Beruf: Schüla

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 2. Oktober 2004, 19:50

Wie steht´s mit meinem Rätsel?
Hat schon jemand nen Ansatz???
:) Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! :)

19

Samstag, 2. Oktober 2004, 23:48

habs nich so mit zahlen, sonst gerne. :]

Simon

Abiturient

Beiträge: 2 417

Aktivitätspunkte: 2 417

Wohnort: aus DEM Fürth im Odw.

Beruf: Schüla

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 3. Oktober 2004, 00:16

Es sind ja genug hier mit Mathe-LK, da müsste doch jemand zu finden sein, der das schafft, oder seid ihr etwa alle denkfaul?! *anstachel*

PS: Dort, wo ich es gefunden habe, meinte einer, er habe es letztlich mit Pascal gelöst...also Oimel, ne wirkliche Ausrede ist das jetzt auch nicht, programmieren kannste ja.
:) Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten! :)